Die Badische Landesbühne

Abendspielplan

Alexandre Dumas

Der Graf von Monte Christo

Premiere: 15. Juni 2016

Frankreich nach der Französischen Revolution. Der junge Seemann Edmond Dantès hat eine glänzende Zukunft in Aussicht: Sein Vorgesetzter plant, ihn zum Kapitän zu machen und die Hochzeit mit der bildschönen Mercédès steht kurz bevor. Doch der gutgläubige Dantès hat die Rechnung ohne seine zwei schlimmsten Neider gemacht: Danglars schielt auf den Kapitänsposten und Fernand Mondego würde für seine Angebetete Mercédès über Leichen gehen. Durch eine Intrige gelingt es beiden, Dantès einer angeblichen politischen Tat zu überführen. Unschuldig und ohne rechtskräftiges Urteil wird er von Staatsanwalt Villefort im Gefängnis Château d’If inhaftiert. Dort verbündet er sich mit dem Gefangenen Abbé Faria, der kurz vor seinem Tode Dantès zum alleinigen Erben seines Schatzes auf der Insel Monte Christo macht. Nach 14 Jahren gelingt Dantès durch eine List der Ausbruch und unter dem Namen „Der Graf von Monte Christo“ sucht er seine ehemaligen Widersacher auf, um es ihnen heimzuzahlen.


Dumas’ Werke erfreuen sich noch heute in Buchform, als Verfilmungen und auf den Bühnen dieser Welt größter Beliebtheit und sein Roman Der Graf von Monte Christo gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. Die Inszenierung von Carsten Ramm macht einen Streifzug durch die verschiedenen Genres des Theaters. Von Puppentheater über Komödie und Tragödie bis zur großen Oper ist mit Unterstützung von Livemusik und Tanz alles dabei.


Pressestimmen



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH