Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
Mondlicht und MagnolienUrfaustEs wird schon nicht so schlimmDer Prinz und der Bettelknabe

Aktuelles

Gastspiel Fremd.Sein.Heimat. am 24. März

Fremd.Sein.Heimat.

Wenn Vergangenheit und Zukunft Gegenwart werden


Nach dem Tod einer Tante erbt ein Geschwisterpaar einen Fluchtkoffer voller Aufzeichnungen über die Vertreibung der Familie aus dem Böhmerwald. Anhand von Erinnerungen, dokumentarischem Material und kabarettistischen Zuspitzungen wird ein szenischer Bogen zu den Themen Flucht und Vertreibung gespannt, werden „altheimatliche“ Prägungen, Assimilationswünsche und Anpassungsdruck zur Sprache gebracht. Die „Rucksackdeutsche“ genannten Vertriebenen aus dem Osten hatten es nach dem Zweiten Weltkrieg als Minderheit nicht leicht, in der Mehrheitsgesellschaft Fuß zu fassen. Von ihrem individuellen Erleben aus lässt sich eine Brücke schlagen zu den Geflüchteten der Gegenwart. Heimatverlust, Fremdheit und Eingliederungsprobleme bleiben Themen von drängender Aktualität.

 

Der Autor Franz Csiky (1950–2016) stammte aus Siebenbürgen. 1983 gelang ihm die Flucht aus Ceauşescus Rumänien. Von 1984 bis 1987 war er Chefdramaturg der Badischen Landesbühne, blieb ihr darüber hinaus bis zu seinem Tod verbunden und regte immer wieder Kooperationen mit den deutschsprachigen Bühnen seiner rumänischen Heimat an.



Freitag, 24. März 2017, 19.30 Uhr, Bruchsal, Stadttheater, Hexagon



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH