Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
nicht wahr?Ein VolksfeindDie zweite Frau

Aktuelles

1972.1973: ALF ANDRÉ

Foto: Archiv


Nach acht Jahren räumt Hans Pabst 1972 das Feld und übergibt an Alf André (hier in der Mitte). André kommt von Reutlingen, wo er seit 1958 als Gründungsintendant das Theater „Die Tonne“ geleitet hat, nach Bruchsal. Seine Erfahrungen in der experimentierfreudigen alternativen Kulturszene und sein unkonventioneller Theaterstil setzen neue künstlerische Akzente. Auch intern führt der Intendantenwechsel zu Neuerungen: André, der selbst Schauspieler ist und auch in Bruchsal häufig auf der Bühne stehen wird, bringt einen Teil seines Reutlinger Ensembles mit nach Bruchsal. So entsteht ein ganz neuer Ensemblegeist, begleitet von dem Wunsch, gemeinsame künstlerische und politische Ziele zu verfolgen. Dabei ist der Umgang zwischen André und seinem Ensemble geprägt vom Geist der 68er: Die Schauspielerinnen und Schauspieler sollen ein Mitspracherecht in künstlerischen Angelegenheit haben.


zurück zur Ausstellung









































































































































« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH