Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
nicht wahr?Ein VolksfeindDie zweite Frau

Aktuelles

1993.1994: PETER DOLDER

Foto: Peter Empl


Zur Spielzeit 1993.1994 folgt Peter Dolder als Intendant auf Rolf P. Parchwitz. Dolder war zunächst als Schauspieler unter anderem am Theater Würzburg und am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert, bevor er Oberspielleiter am Theater Hof und an den Städtischen Bühnen Osnabrück wurde. In Bruchsal tritt er mit einem klaren Ziel an. Denn obwohl Parchwitz sich auf eine Gruppe treuer Anhänger verlassen konnte, gingen die Zuschauerzahlen gegen Ende seiner Intendanz stark zurück und stürzten die Badische Landesbühne in ernste wirtschaftliche Schwierigkeiten. Für den neuen Intendanten gilt also: Es müssen wieder mehr Besucherinnen und Besucher ihren Weg ins Theater finden! „Dazu hatte er eine Frist von zwei Spielzeiten“, erinnert sich der Schauspieler Hannes Höchsmann. „Falls ihm das nicht gelingen würde, müsste das Theater geschlossen werden.“ Dolder setzt auf bekannte Stücke, namhafte Autoren und Musicals, die jährlich zur Weihnachtszeit als Publikumsmagneten dienen sollen. Die Rechnung geht auf: Mehr als 21.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sehen in seiner ersten Spielzeit EVITA von Andrew Lloyd Webber. Franz Mosthav schreibt nach dem Besuch einer Aufführung der BLB an Dolder: „Ich habe mich gefreut, wie ein Vater sich freut, wenn ein Kind etwas sehr positives vollbringt. Die Badische Landesbühne ist mein Kind.“ 


zurück zur Ausstellung









































































































































« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH