Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
Ein VolksfeindDie zweite FrauDer Verlorene

Aktuelles

Klimawandel und das alte Europa

Neugierde und Abenteuerlust treiben die drei Jugendlichen Valérie, Kéi und Luc vom Mond auf die Erde, den Planeten, von dem ihre Vorfahren vor hundert Jahren geflohen sind. Sie geraten in einen heftigen Sturm, flüchten sich in eine Höhle und stehen vor unzähligen Fragen. Was hat es mit dieser Höhle auf sich? Oder ist es ein Keller? Was sind das für Geräte, die da überall rumstehen? Und vor allem: Warum mussten die Menschen die Erde verlassen? Warum ist es in ihrer Mondkolonie verboten, von der Vergangenheit auf dem blauen Planeten zu sprechen? Was ist hier passiert? Und hätte es verhindert werden können? Die Jugendlichen finden ein altes Tagebuch, einen echten Hamburger und jede Menge Warnungen! Aber finden sie auch Antworten auf ihre Fragen? 


Das Jugendstück What on Earth ?! spielt in einer möglichen dystopischen Zukunft und wirft einen kritischen Blick auf unsere Gegenwart. Dazu hat das Ensemble im Probenprozess nicht nur zu Ursachen des Klimawandels recherchiert, sondern auch den eigenen Alltag hinterfragt. Wie leben wir heute? Wie beeinflusst unser Lebensstil die Erde, auf der wir leben? Und was müssen wir ändern, um zu verhindern, dass aus dem menschengemachten Klimawandel eine menschengemachte Klimakatastrophe wird?


Ab 13 Jahren/ab 8. Klasse


Mit: Lukas Bendig, Hannah Ostermeier, Magdalena Suckow

Inszenierung: Joerg Bitterich

Ausstattung: Ann Heine


Samstag, 24. Oktober 2020

19.30 Uhr

Bruchsal, Stadttheater, Hexagon



Laura ist schön, reich, todkrank und voller Wut über ihr verpfuschtes Leben! In der Rolle der liebenden Ehefrau und fürsorglichen Mutter sind ihre eigenen Bedürfnisse auf der Strecke geblieben. Die Haushaltshilfe Lena soll ihren Platz einnehmen, sie ersetzen und das Leben nachholen, das sie versäumt hat: die Rache an ihrem narzisstischen Ehemann und die Erziehung der hasserfüllten Tochter zu einer selbstbewussten Frau. Das Stück ist eine bissige Abrechnung mit dem alten Europa, mit Selbsttäuschungen und weiblichen Rollenbildern: eine rabenschwarze Tragikomödie der Erfolgsautorin Nino Haratischwili.


Mit: Nadine Pape, Cornelia Schönwald, Sina Weiß

Inszenierung: Evelyn Nagel

Ausstattung: Franziska Smolarek


Samstag, 24. Oktober 2020

Sonntag, 25. Oktober 2020

19.30 Uhr

Bruchsal, Stadttheater, Großes Haus



Karten für die Vorstellungen in Bruchsal:

Telefon: 07251.72723

E-Mail: ticket@dieblb.de

www.reservix.de



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH