Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne

BLB Extra

Lesung: Rio Reiser

Keine Macht für Niemand  


Als Ralph Möbius brach er Schule und Fotografenlehre ab und zog 1967 nach Berlin. Als Rio Reiser schrieb er Theatermusik und gründete die Band Ton Steine Scherben. Die „Scherben“ waren die erste deutschsprachige Band, die Rockmusik als Ausdruck einer Haltung verstand. Rio Reisers Texte rieben sich an herrschenden Strukturen und verliehen damit dem Lebensgefühl der Jugend der 70er Jahre – insbesondere der Kreuzberger Hausbesetzer-Szene – eine Stimme. Nach einer fehlkalkulierten Tour war die Band 1985 hoch verschuldet und löste sich auf. Reiser begann eine erfolgreiche Solokarriere, die zehn Jahre später mit seinem plötzlichen Tod endete. „Der einzige, der über die ganz große Liebe, den brennenden Hass, das Steineschmeißen und die Sehnsucht singen kann, ohne zu lügen“, urteilte die taz. Am 9. Januar 2020 hätte Rio Reiser seinen
70. Geburtstag gefeiert.


Mit: David Meyer, Elena Weber

Künstlerische Leitung: Stefan Holm


3. April 2020

19.30 Uhr

Bruchsal, theater treppab



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH