Die Badische Landesbühne

Die Badische Landesbühne
Rapunzel oder Wen die Liebe trifftDer Hauptmann von KöpenickLoving the AlienDie EmpörtenKabale und LiebeDie kleine HexeUnser Mann in Havanna

Rezensionen

Otfried Preußler/John von Düffel

Die kleine Hexe

Die Inszenierung von Winfried Tobias und die Dramaturgie von Petra Jenni unter Assistenz von Anja Just eröffneten den sechs Schauspielenden die Möglichkeit, als gemeinsam auftretende Truppe zu spielen und diese großartige Spielfreude auch direkt zu vermitteln. Außer der Hauptperson, der kleinen Hexe, gab es fast zwei Dutzend weitere Rollen. Magdalena Suckow glänzte in ihrer einzigen Rolle naturgemäß durch ihre Farbigkeit und Allgegenwärtigkeit. Ihr bester Freund, der sprechende Rabe Abraxas, wurde ebenfalls sehr sympathisch von Lukas Bendig gespielt, der auch als Schneemann agierte.

Hohenloher Tagblatt/Hans-Peter König


Gast-Regisseur Winfried Tobias hat eine quirlige bunte Welt geschaffen, die immer wieder neue Überraschungen bereithält. Das Wichtigste aber, auf der Bühne agiert ein Team, das gut aufeinander eingespielt ist und Spaß am Spiel hat, sodass der Funken rüber springt.


Der Zauber der Inszenierung beruht aber auch auf dem Bühnenbild. Georg Burger stellt einfache mit weißem Tuch bespannte Stellwände in Form eines Hauses auf die Bühne, lässt sie bunt beleuchten, geheimnisvoll von Nebel verdecken. Mit Fantasie werden die Zuschauer zu den Schauplätzen entführt. Die märchenhafte Atmosphäre ist auch der Musik zu verdanken, die Axel Nagel eigens für diese Inszenierung geschrieben hat. Die „Kleine Hexe“ ist eine rundum professionelle Aufführung, herzerwärmend, witzig, dynamisch.

Bruchsaler Rundschau/Margrit Csiky



« Zurück

Konzeption&Gestaltung: Artbox - Agentur f. Kommunikation und Design
Umsetzung: egghead Medien GmbH